Magnetresonanztomografie

Magnetresonanztomografie

MRT


Das Diagnosezentrum Omega arbeitet mit einem 1,5 Tesla Hochleistungs-MRT-Gerät der letzten Generation (Siemens Aera).

Dieses Magnetresonanzgerät liefert nicht nur ausgezeichnete technisch-medizinische Daten, sondern bietet unseren Patienten den größtmöglichsten Komfort. Der Röhrendurchmesser ist mit 70 Zentimeter zehn Zentimeter weiter als bei bisherigen Geräten. Die Röhre wurde außerdem auf 145 Zentimeter verkürzt. Dieses größere Raumangebot wirkt sich äußerst positiv auf das Empfinden der Patienten aus, die nun mehr Raum zwischen sich und der Gerätewand vorfinden. Besonders für Patienten mit Platzangst ist diese erweiterte Öffnung beruhigender als jene bei den bisherigen (seitlich) offenen Systemen. Außerdem kann der Patient bequemer gelagert werden. Die verkürzte Röhre ermöglicht es sogar, bei einigen Untersuchungen mit dem Kopf außerhalb der Röhre zu bleiben. Die technischen Voraussetzungen des Gerätes ermöglichen auch eine kürzere Untersuchungsdauer bei qualitativ hochwertigen Ergebnissen.

Der äußerst geräumige Untersuchungsbereich in unserem Diagnosezentrum mit natürlichem Tageslicht (Fenster) und einem angenehmen Ambiente wirkt sich auf die Patienten zusätzlich beruhigend aus.

Unsere Preise

MR Ellbogengelenk 320 €
MR Fuss 320 €
MR Hand 320 €
MR Hüfte 320 €
MR Kniegelenk 275 €
MR Schulter 320 €
MR Sprunggelenk 320 €
Artro MR 450 €
MR Weichtelie ohne + mit KM 420 €
MR gesamte Wirbelsäule 700 €
MR HWS/BWS/LWS (ein Segment) 320 €
MR Gehirn 370 €
MR Gehirn ohne + mit KM 420 €
Angio MR Gehirn 420 €
Angio MR pro Gefässabschnitt 420 €
MR Oberbauch ohne + mit KM 420 €
MR Unterbauch ohne + mit KM 420 €
MR Prostata ohne + mit KM 720 €
MRCP 320 €
Mammo MR ohne + mit KM 430 €
Kontrastmittelgabe 60 €

Gut wenn Sie diese Dinge vor ihrer MRT Untersuchung wissen.

Dauer einer MRT- Untersuchung?
Die Untersuchungen dauern meist 15- 30 Minuten, muss Kontrastmittel verabreicht werden verlängert sich diese Zeitspanne entsprechend.
Untersuchungsablauf?
Vor der Untersuchung müssen alle metallischen Gegenstände und elektronischen Geräte in der Kabine abgelegt werden. In der Kabine entledigen Sie sich Ihrer Kleider bis auf die Unterwäsche, welche keine Metallteile enthalten darf, ein Untersuchungskittel liegt zu Ihrer Verfügung bereit. Im Untersuchungsraum werden Sie bequem auf der Untersuchungsliege positioniert und die zu untersuchende Region wird ins Zentrum der Magnetröhre gefahren. Zum Schallschutz erhalten Sie einen Kopfhörer oder Ohrstöpsel.

Während der ganzen Dauer der Untersuchung werden Sie über eine Videoanlage von unserem Personal überwacht. Über eine Gegensprechanlage können wir gegebenfalls miteinander kommunizieren. Weiters erhalten Sie von uns eine Notfallklingel, um bei Bedarf die Untersuchung jederzeit zu unterbrechen.
Nebenwirkungen bei MRT-Untersuchungen?
Bei MR-Untersuchungen sind keine Nebenwirkungen bekannt.

Patienten mit implantierten elektronischen Geräten, wie Herzschrittmachern,  Insulinpumpen oder Neurostimulatoren dürfen dem  starken Magnetfeld (1,5 Tesla) aus Sicherheitsgründen nicht ausgesetzt werden.
Wie können Sie zum guten Gelingen der Untersuchung beitragen?
Ihre Mitarbeit ist für das Gelingen der Untersuchung ausschlaggebend. Bleiben Sie bitte während der gesamten Untersuchungsdauer ruhig liegen. Besonders während der Bilderzeugung müssen Sie komplett bewegungslos bleiben und ganz ruhig atmen, diese erkennen Sie durch die lauten Klopfgeräusche die dabei entstehen. Jede Aufnahmesequenz dauert meist zwischen 2 und 5 Minuten. Für einige Organe muss auch für kurze Zeit die Luft angehalten werden. Dabei erhalten Sie von unseren Mitarbeitern Atemkommandos, welche mit Ihnen vorher kurz eingeübt werden.

Je ruhiger Sie während der Untersuchung bleiben, desto besser werden die Bildsequenzen und damit deren Auswertung. Außerdem müssen dann auch keine Untersuchungssequenzen wiederholt werden.
Wichtige Informationen für MRT-Untersuchungen
Vor der Untersuchung muss jeder Patient einen Fragebogen ausfüllen um Kontraindikationen im Vorfeld zu erkennen. Weiters müssen vor Eintritt in den Magnetraum alle metallischen Gegenstände, sowie elektronische Apparaturen in der Umkleidekabine abgelegt werden.

Patienten welche unter Platzangst leiden können vor der Untersuchung ein Beruhigungsmittel erhalten. Die Patienten erhalten immer eine Notfallklingel, welche es ihnen erlaubt die Untersuchung jederzeit zu unterbrechen.
Sehr geehrter Besucher, unsere Website nutzt technische Cookies und Analysecookies von Erst- und Drittanbietern.
Wenn Sie mit der Navigation fortfahren, akzeptieren Sie die von unserer Website vorgegebenen Cookie-Einstellungen. Sie können die erweiterten Datenschutzbestimmungen einsehen, und die entsprechenden Anweisungen befolgen um die Einstellungen auch später ändern wenn sie hier klicken.